Montag, 28. Januar 2013

Dirigent

Masayuki Hashimoto leitete zunächst den Universitätschor Ehime. Dann sammelte er als Mitglied des Bachchors Tokyo unter Leitung von Emiko Omura bei Michio Kobayashi und Helmuth Rilling weitere musikalische Erfahrungen. Ab 1979 vertiefte er seine Kenntnisse der Kirchenmusik (Gregorianischer Choral bis Moderne) in der Tokyo Scola Cantorum unter Leitung von Hideomi Kuroiwa. 1982 und 1983 nahm er an Workshops über Bachs Kantaten bei Helmut Winschermann und Helmuth Rilling teil.

Masayuki Hashimoto wirkte in verschiedenen Konzerten unter der Leitung von Heinz Drengemann, Peter Neumann und Hans Michael Beuerle mit. Auch durch mehrfache Konzertreisen nach Europa erlangte er vertiefte Kenntnisse europäischer Musik. Masayuki Hashimoto ist Gründer und ständiger Dirigent des Bachchors Matsuyama und seit 2009 auch Leiter des Tokyo Bach Kantatenchors.





Keine Kommentare:

Kommentar posten